Foto-Poster gratis von Pixum

Ausstellung über Exkursion

von Brit Beneke
Fotos: briti bay fotodesign

Am 18. Juni  2017 stand Richard Lehmann im mongolischen Deel vor dem Altar der Friedenskirche Niederschönhausen in Berlin Pankow und kündigte zusammen mit Lena Heller den Besuchern und Besucherinnen des Gottesdienstes eine Vernissage an. Im Saal des Gemeindehauses nebenan wurde eine Ausstellung eröffnet, die noch bis Ende September zu sehen sein wird.

Die präsentierten Fotos zeigen Eindrücke einer Exkursion unter Leitung der Mongolistik des Zentralasien-Seminars der Humboldt-Universität zu Berlin in die westliche Mongolei. Im Sommer 2016 reisten 12 Studierende mit zwei Lehrkräften in die Aimags Chovd, Gobi-Altai und Zavchan. Die Bilder zeigen Momentaufnahmen aus dem Alltag der besuchten Familien, ebenso wie Blicke aus dem fahrenden Bus. Die Motive scheinen so divers wie die Impressionen der Exkursionsteilnehmenden: ein Markstand, eine Herde Rinder am Straßenrand, ein ländlicher Flughafen, ein gedeckter Tisch oder ein Kasache in einer Moschee.

Die Fotografien haben keinen erklärenden Text. An jeden Rahmen befinden sich die Ortsangabe und der Zeitpunkt der Aufnahme und deren Urheber/in. Für Menschen, die noch nicht in der Mongolei waren, ergibt sich somit der Blick der Reisenden, die jene Situation vielleicht während des Fotografierens auch zum ersten Mal gesehen hatten.

Der Titel der Ausstellung „Jawii, jawii! Auf, auf!“ bezieht sich auf die Rufe der Busfahrer, welche die Exkursionsteilnehmenden zur Weiterfahrt riefen – eine typische Situation für Mongoleireisende: nach einer Verweildauer gibt es einen plötzlichen Aufbruch.

 

Zur Vernissage waren einige der Studierenden anwesend und erzählten von ihren Erlebnissen. Lena Heller und Tanja Kapp, deren Fotos unter anderen zu sehen sind, zeigten den Reiseverlauf auf einer Landkarte. Sie stellten sich den Fragen der Besucherinnen und Besucher.


v.l.n.r.: Tanja Kapp, Lena Heller

Organisiert wurde die Ausstellung von Rentner Richard Lehmann. Er ist von der Mongolei begeistert und lernt als Gasthörer an der Humboldt-Universität die mongolische Sprache.

Gemeindehaus der Friedenskirche Niederschönhausen
Dietzgenstraße 19-23
13156 Berlin


Richard Lehmann


   

MongoleiOnline

MongoleiOnline
Postfach 130 154, D-53061 Bonn, Germany
Copyright © 1997-2018 Frank Voßen
Last Update: 30. Dezember 2017