DER SPIEGEL

Empfang zum Jubiläum der Unabhängigkeit

von Brit Beneke
Fotos: briti bay fotodesign


S.E. Herr Baldorj Davaadorj (Botschafter der Mongolei) und Frau Sülendorj Otgonjargal beim Begrüßen der Gäste

Im Jahr 1911 erklärte die Äußere Mongolei ihre staatliche Unabhängigkeit und feierte damit einen Sieg über die jahrhundertelange mandschurisch-chinesische Herrschaft.
Das 100-jährige Jubiläum der Unabhängigkeit nahmen der Botschafter der Mongolei S.E. Herr Baldorj Davaadorj und seine Frau Sülendorj Otgonjargal zum Anlass, um zu einem Empfang zu laden.

Am 5. Juli 2011 kamen viele Gäste in das Haus der Commerzbank am Pariser Platz in Berlin. Der Andrang war so groß, dass es in dem Raum ziemlich eng wurde.

 
viele Gäste beim Empfang

Der deutsche Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer, hielt eine Ansprache. In ihr betonte er die gute Zusammenarbeit der beiden Länder Mongolei und BRD.


v.l.n.r.: Sülendorj Otgonjargal, Baldorj Davaadorj, Dr. Peter Ramsauer

Seit 20 Jahren bereist er als Politiker die Mongolei. Zuletzt konnte er die Verträge im Bereich Straßenbau und Verkehrsmanagement sowie in der Wasserversorgung abschließen, wodurch deutsche Firmen dort Aufträge erhalten.

Den mongolischen Verteidigungsminister Luvsanvandan Bold, der ebenfalls als Gast anwesend war, zählt er zu seinen persönlichen Freunden und begrüßte ihn besonders herzlich.

 
v.l.n.r: Baldorj Davaadorj, Dr. Peter Ramsauer und  Luvsanvandan Bold

Botschafter Baldorj Davaadorj wies in seiner Rede auf die vielen mongolischen Jubiläen in diesem Jahr hin: das 2 220-jährige Jubiläum der Gründung des Xiongnu-Staates, der 805. Jahrestag der Gründung des mongolischen Großreiches, der 100. Jahrestag der Unabhängigkeit und der 90. Jahrestages der Volksrevolution.


Botschafter Baldorj Davaadorj

Viele Anlässe zum Feiern. Darum gäbe es nun dieses Fest in Berlin.


Botschafter Baldorj Davaadorj

 

Abschließend lud er die Gäste zum Buffet."


   

MongoleiOnline

MongoleiOnline
Postfach 130 154, D-53061 Bonn, Germany
Copyright © 1997-2016 Frank Voßen
Last Update: 10. Januar 2016