5x Wirtschaftswoche + 2 gratis Geschenke: Touchscreen Datenbank und CD 13 Ausgaben FOCUS + Nordic-Walking Stock-Set GRATIS. Von Burda Direct

Vortrag über Comic zur "Geheimen Geschichte der Mongolen"

von Brit Beneke
Fotos: briti bay fotodesign


Otgonbayar Ershuu

Im Rahmen des Mongolei-Colloquiums des Zentralasien-Seminars am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin hielt Otgonbayar Ershuu einen Vortrag über seine Arbeit an dem Werk „Die ‘Geheime Geschichte der Mongolen’ - erzählt als Comic im Stil der mongolischen Malerei“.


Besucher des Mongolei-Colloqiums

Der mongolische Künstler lud dazu am 12. Januar 2011 in die Räume der ZURAG Galerie ein, deren Direktor er gleichzeitig ist.
Ein Antrieb für dieses Projekt, die historische Schrift als Comic darzustellen, war, den schwierigen, jahrhundertealten Text vielen Landsleuten nahe zu bringen.
Über 3000 Zeichnungen fertigte der Maler an. Eine mongolische Version mit über 600 Seiten liegt vor. Dabei wurde der Text nur leicht gekürzt. Bisher fand sich leider kein Verlag, dieses Buch zu veröffentlichen.


Otgonbayar Ershuu mit dem gedruckten Manuskript

Doch die Arbeit ist noch nicht beendet. Otgonbayar Ershuu möchte die „Geheime Geschichte der Mongolen“ als Comic auch in deutscher Sprache verwirklichen. Für die Comic-Version bedarf es einer neuen Übersetzung der berühmten Chronik, um den Text verständlicher zu machen. Die bisherigen Übersetzungen ins Deutsche halten sich streng an das Original und werden deshalb eher im wissenschaftlichen Kontext gelesen.
In Zusammenarbeit mit der Mongolistin Dr. Renate Bauwe, wagt sich der Künstler an eine literarisch freie Übersetzung, die einem breiten Publikum zugänglich sein soll."


Besucher vor Entwürfen der deutschen Version des Comics


   

MongoleiOnline

MongoleiOnline
Postfach 130 154, D-53061 Bonn, Germany
Copyright © 1997-2016 Frank Voßen
Last Update: 10. Januar 2016