Die Menschen im mongolischen Bezirk Uws brauchen unsere Hilfe !

Der Container der Arbeitsgruppe Mongolei steht in Berlin, Stralauer Allee 1-16

Weitab von Überflutungen, Erdbeben und anderen Katastrophen ringen Hirtenfamilien und Dorfbewohner des Bezirks Uws im Nordwesten der Mongolei verzweifelt ums Überleben. An der Grenze zu Sibirien sind knapp 100 000 Menschen mit etwa 1,8 Millionen Schafen, Ziegen, Rindern und Pferden dem härtesten Winter der letzten 50 Jahre ausgesetzt. Wegen der Dürre im Sommer 2000 ist kaum Futter gewachsen. Vorräte gibt es fast nicht. Bis zu 50 Zentimeter hoher Schnee, der immer mehr verharscht, machen jeden Ortswechsel unmöglich. Die Vegetation beginnt erst wieder in der zweiten Maihälfte. Die Menschen schlachten in ihrer Verzweiflung verendete und entkräftete Tiere. Aus dem etwa 1400 Kilometer entfernten Ulan Bator kommen kaum Fahrzeuge an – es fehlt an Lebensmitteln wie Mehl, Reis und Salz, auch an Kleidung und Decken, Kerzen und Streichhölzern

Wenn Sie mit Sachspenden helfen möchten:

Der Container steht bis zum 20.April bei der SBS Cargo Logistik in der Stralauer Allee 1-16 in 10245 Berlin. Lagerleiter: Herr Schulze Tel. 030 2934 0514 / Fax 030 2934 0520.

Bitte vereinbaren Sie den Anlieferungstermin mit ihm oder mit Herrn Gafort

Tel 030 4140 6281 von Montag bis Freitag zwischen 7 und 18 Uhr. Danzas Unitrans holt auch bundesweit Sachspenden ab. In diesem Fall ist Herr Gafort zu informieren.

Fügen Sie den Sachspenden Packlisten mit Wertangaben bei. Die Spender erhalten Spendenbescheinigungen (für Umsatzsteuerzwecke) und wenn erforderlich auch eine Kopie der Zollausfuhranmeldungen.

Fahrzeuge der Bezirksverwaltung bringen die Containerfracht von Ulan Bator zu den Bedürftigen.

Für Geldspenden nutzt die Arbeitsgruppe Mongolei das Treuhandkonto Nr.4075828001

bei der Dresdner Bank AG Berlin

(BLZ 12080000)

(Kennwort: Mongolei-Winter).

In Abstimmung mit dem Gouverneur des Bezirks Uws werden für die Geldspenden in Deutschland Hilfsgüter angeschafft. Für die Spenden werden Quittungen ausgestellt.

Arbeitsgruppe Mongolei im

Quelle: mit freundlicher Genehmigung von Hugo Kröpelin, News Stories Photos aus Berlin und Brandenburg
(April 2002)


   

MongoleiOnline

MongoleiOnline
Postfach 130 154, D-53061 Bonn, Germany
Copyright © 1997-2005 Frank Voßen
Last Update: 10. September 2006