WORLDVISION-Kinderpatenschaften

Tsagaan sar Fest in Bonn
Kinder- und Jugendring Bonn veranstaltet mongolische Neujahrsparty

Tsagaan sar heißt "Weißer Mond" und ist das mongolische Neujahrsfest. Am Samstag, 12. Februar wurde das Jahr des Drachen mit fast 100 mongolischen Jugendlichen und Studenten im Katholischen Jugendamt begrüßt.

Ziel der Aktion war es, mongolischen Jugendlichen aus dem Köln/ Bonner Raum zu ermöglichen, sich zu treffen und gemeinsam zu feiern und die Kontakte zwischen Mongolen und Deutschen zu intensivieren.

"Internationale Jugendarbeit muss nicht immer Auslandsaufenthalte und lange geplante Reisen bedeuten, sie kann auch in der eigenen Stadt passieren," so Frank Voßen (Mitglied des Vorstandes), der die Veranstaltung zusammen mit dem Kinder- und Jugendring Bonn e.V. durchführte.

Höhepunkt des Abends war die Rock-Gruppe REAL MOTHER FISHERMEN aus Andernach, die extra für diesen Abend einige Stücke auf mongolisch eingeübt hatte. REAL MOTHER FISHERMEN ist im vergangenen Jahr mehrfach in der Mongolei aufgetreten.

Der Erlös des Abends kam einem Projekt zugute, dass Viehzüchter und ihre Familien in der Mongolei unterstützt. Auf Grund des starken Schneefalls in diesem Winter sind ein Großteil der Viehherden (381.000 Herden) umgekommen, da für die Tiere nicht mehr genug Nahrung zu finden war. Aufgrund der kargen Vegetation sind Tierprodukte wichtiger Bestandteil der Nahrungsmittelproduktion in der Mongolei. Dies beeinträchtigt nun auch die Bevölkerung dieser Region. Die mongolische Regierung hatte den Kinder- und Jugendring auf die Notlage und dieses Projekt aufmerksam gemacht und dringend um Spenden gebeten.

Seit 1992 bestehen intensive Kontakte zwischen Jugendorganisationen in der Mongolei und Deutschland. So organisierte der Kinder- und Jungendring im Sommer 1999 eine dreiwöchige Jugendbegegnung in der Mongolei, die mehr als 30 deutschen Jugendlichen die Möglichkeit gab, das Land und die Leute kennen und lieben zu lernen. Auch für das Jahr 2000 sind bereits Projekte geplant, so soll im Mai eine mongolische Jugendfachkräftedelegation nach Bonn kommen und sich hier vor Ort über die Arbeit der Bonner Jugendverbände informieren.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse: www.mongolei.de. Dies ist das deutschsprachige Informationsangebot zur Mongolei im Internet und wird von Frank Voßen betrieben.


MongoleiOnline

MongoleiOnline
Postfach 130 154, D-53061 Bonn, Germany
Copyright © 1997-2008 Frank Voßen
Last Update: 01. Januar 2008