Wirtschaftstag Mongolei im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

Foto: briti bay


v.l.n.r.:  Sukhbaatar Batbold, Minister für Industrie und Handel der Mongolei, Harald Wolf, Bürgermeister von Berlin und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, S. E. Tuvdendorj Galbaatar, Botschafter der Mongolei, Dr. Hans-Christian Reichel, Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

Datum: 28.9.2005

(BMWA) Staatssekretär Dr. Bernd Pfaffenbach und der mongolische Minister für Industrie und Handel, Sukhbaatar Batbold, eröffneten heute den fünften Wirtschaftstag Mongolei im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit. Der Wirtschaftstag fand im Rahmen der Asien-Pazifik-Wochen Berlin 2005 statt und führte mehr als 200 Teilnehmer zusammen. Berlins Senator für Wirtschaft, Harald Wolf, der Präsident des Asien-Pazifik-Forums Berlin, Dr. Martin Posth, sowie der Geschäftsführer der Berlin Partner GmbH, Roland Engels, richteten Grußworte an die Teilnehmer.

Ziel des Wirtschaftstages war die Intensivierung der deutsch-mongolischen Wirtschaftsbeziehungen. Die besondere Aufmerksamkeit lag beim Handel mit Maschinen und Ausrüstungen für die Landwirtschaft, der Gewinnung und Verarbeitung mineralischer Rohstoffe in der Mongolei sowie dem Ausbau der Zusammenarbeit in der Lebensmittel- und Leichtindustrie, im Transportwesen und im Tourismus. Deutsche und mongolische Experten tauschten ihre Erfahrungen aus und gaben praktische Hinweise zu Investitions- und Finanzierungsfragen.

Die Mongolei ist ein Wirtschaftspartner mit zunehmender Bedeutung für die deutsche Wirtschaft. Das rohstoffreiche Land profitiert in besonderem Maße vom starken Anstieg der Preise auf den Weltrohstoffmärkten und erreichte im vergangenen Jahr ein beachtliches Wirtschaftswachstum von 10,2 %. Auch die kommenden Jahre sprechen für eine anhaltende Wachstumsdynamik.


Tuvdendorj Galbaatar, Botschafter der Mongolei

In seinem Schlusswort äußerte der neu akkreditierte Botschafter der Mongolei in Deutschland, Dr. Tuvdendorj Galbaatar, seine feste Überzeugung, dass der Wirtschaftstag den deutsch-mongolischen Wirtschaftsbeziehungen weitere Impulse geben wird.

Veranstaltungsdokumentation des Wirtschaftstages Mongolei vom 28.09.2005:
http://www.wfbi.de/online/de/AW/v/6/seite4.jsp?nav1=open&nav2=open


MongoleiOnline

MongoleiOnline
Postfach 130 154, D-53061 Bonn, Germany
Copyright © 1997-2005 Frank Voßen
Last Update: 10. September 2006