Vereinigung der Mongolischen Studierenden in Deutschland


Adresse * Satzung * Vorstand


Sehr geehrte Damen und Herrn,

unsere Heimat, die Mongolei, liegt in den weiten Steppen des zentralasiatischen Hochlandes, mehr als sieben Tausend Kilometer von Deutschland entfernt , Wir gehören zu jenen Generation der jungen Mongolen, die in der Geborgenheit der sozialistischen "Gewächshäuser" groß geworden sind und draußen im Ausland, in einer kulturell wie politisch völlig fremden Mileau uns unserer selbst bewußt zu werden mühen. So wie die zwei Millionen unserer am Heimatherd zurückgebliebenen Landsleute sich auf der Suche nach der eigenen Identität zwischen Nomadentum und "Moderne" durchschlängeln, fragen wir uns im Wechselbad von Eigenem und Fremden, wo wir hingehören. Dies ist keine leichte, jedoch eine außerordentlich wichtige Frage nicht nur für uns selbst. Die Heimat unserer Eltern und Großeltern, unserer Freunde und unserer Kindheitsträume, so fern und doch so nah, schaut auf uns mit großer Hoffnung zu: sie braucht uns.....und wir sie auch.

Gewiß lassen sich die unzähligen vor einem Jeden stehende Fragen und Probleme nicht unbedingt verallgemeinern. Doch jene Gemeinsamkeit , die uns zu verbinden vermögen, wollen wir bewußt dazu nutzen, um auch gemeinsam die Schwierigkeiten zu bewältigen. So haben wir uns 1993 zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen, die sich die Vereinigung der Mongolischen Studierenden in Deutschland e.V. nennt und ihren Sitz in Leipzig hat. Die Vereinigung will den Mongolen in Deutschland verhelfen, Kontakte miteinander zu pflegen und die Verbindung zu Heimatland zu fördern. Sie unterstützt ihre Mitglieder bei der Realisierung von Studien- und Weiterbildungsmöghlichkeiten in Deutschland uns setzt sich mit den Integrationsproblemen sowohl in Deutschland als auch in Mongolei auseinander.

Wir betrachten es für sehr wichtig, die kulturelle Traditionen der Mongolei zu pflegen und zu verbreiten, wobei unsere Zielgruppe nicht auf die jungen Mongolen im Ausland beschränken darf. Wir sind bereit, mit allen interessierten Parteien, Bewegungen und Persönlichkeiten sowie mit Freundschaftsgesellschaften und Organisationen zusammenzuarbeiten und wollen Verständigung und freundschaftliche Beziehung zwischen deutschen und mongolischen Bürgern fördern.

So haben wir mehrmals bundesweit Mongolentreffen bzw. Mongolische Kulturtage organisiert, an der nicht nur mongolische Studenten, sondern auch viele interessierte deutsche Bürger, Unternehmer, Journalisten, Wissenschaftler und Vertreter von verschiedenen Organisationen und Institutionen wie Ostasiatische Verein, DAAD, Deutsche Welle, Karl-Duisberg Gesellschaft, Amnesty International u.a. teilgenommen haben.

Für unsere studentische Mitgliedschaft führen wir Diskussionsrunden zu aktuellen Themen durch, geben Vereinsblätter mit Neuigkeiten aus der Mongolei heraus und geben uns Mühe, den Studenten auch in privaten Notsituationen behilflich zu sein. (z.B. durch kleine Spendeaktionen). Zu unserem Programm gehören ferner die regelmäßigen Treffen am Nationalfeiertag im Juli und zu Sylvester mit Vorstellungsrunden, kulturellen und kulinarischen Beiträgen, Diskussionen und Gastvorträgen und vieles mehr. Wir hoffen, auf diese Weise uns selbst und unserer Heimat ein bißchen weiterhelfen zu können.

Schreiben Sie uns oder rufen Sei einfachen an, wir stehen Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung!

Adresse:
Vereinigung der Mongolischen Studierenden in Deutschland
Blümnerstraße 6, D-04229 Leipzig; Germany
Tel. +49 / 341 / 9736880 (di)
eMail zogt@rz.uni-leipzig.de

MongoleiOnline

MongoleiOnline
Postfach 130 154, D-53061 Bonn, Germany
Copyright © 1997-2019 Frank Voßen
Last Update: 28. Dezember 2018